NEWS:  28. Juni 2019: Sommerständli Fischbach findet statt!       14. Juni 2019: Quartierständli Schmitten findet statt!       07. Juni 2019: Quartierständli Halden findet statt!       
 
Unser nächster Anlass: Samstag, 07. Dezember 2019
08.30 Uhr bis 16.00 Uhr  Probesamstag bmb
 Willkommen
 News
 Jahresprogramm
 Mitglieder
 Organisation
 Kontakt
 Musiglager
    Lager 2018
    Lager 2016
    Lager 2014
    Lager 2012
    Lager 2010
    Lager 2008
    Lager 2006
    Lager 2004
    Lager 2002
 Chronik
 Archiv
 Intern
 

Das Musiglager 2014 ist bereits wieder Geschichte. Mit einem tollen Konzert vor viel Publikum verabschiedete sich die Lagertruppe voneinander. Es war eine tolle Woche mit vielen schönen Momenten und Erlebnissen. Die Kinder legten einen Wahnsinns-Einsatz an den Tag, sie musizierten was das Zeug hielt und blieben auch bei allen anderen Programmpunkten immer aufgestellt und fröhlich.

BRAVO für diese Leistung und DANKE für Euren super Einsatz: Giulia, Lena, Anja, Men, Livio, Lynn, Robin, Andreina, Gisep, Tobias, Madleina, Niculin, Pascal, Yanick, Noemi, Alexandra, Muriel, Alina, Michelle, Elena, Felix, Anna, Roy, Silvia, Danilo, Joël, Nadia, Laura, Sara, Abisa, Marisa, Chatrina und Benjamin!

Alle Fotos des vergangenen Lagers finden sie HIER !

 

Und hier noch ein paar Eindrücke der vergangenen Woche:

 Pics/MuLa14_klein1.JPG

Pics/MuLa14_klein2.JPG

Pics/MuLa14_klein3.jpg

Pics/MuLa14_klein4.jpg

Pics/MuLa14_klein5.JPG

----------------------------------------------------------------------------
Freitag, 3. Oktober 2014:

von Irène

Und schon geht's definitiv dem Ende entgegen. Nachdem unsere Hauptprobe, das Küchenkonzert, unter freiem Himmel ein voller Erfolg war, wurde im Haus bereits fleissig gepackt, geputzt und aufgeräumt. Die Instrumente sind bereits startklar im Anhänger verstaut.
Heute Abend steht noch der traditionelle Toto-Abend auf dem Programm und danach wird ganz bestimmt in so manchem Zimmer die längste Musiglager-Nacht gefeiert, bevor's dann morgen früh dem ganzen Lager-Dreck an den Kragen geht. Am Samstag um die Mittagszeit werden wir dann voraussichtlich wieder in Benken eintreffen.

Pics/Freitag_klein.JPG

----------------------------------------------------------------------------
Donnerstag, 2. Oktober 2014:

von Niculin und Noemi

Am Morgen standen wir um halb acht auf. Es gab einen feinen Zmorgen. Nach dem Musikspielen genossen wir die Fünfminuten-Pause. Danach hatten wir Registerprobe.
Ein bisschen später mussten wir uns für die Wanderung bereit machen. Wir mussten nicht lange zu der Feuerstelle laufen. Wir waren nicht die ersten an der Feuerstelle, das Küchenteam war schon dort, da sie mit dem Auto die Lebensmittel transportierten. Wir bekamen eine feine Tomatensuppe mit Brot. Danach bekamen wir Cervelat oder Bratwurst. Ein bisschen später spielten wir noch ein paar Spiele.
Um etwa 3 Uhr waren wir zuhause. Wir spielten noch Musik, danach assen wir Znacht und putzten unsere Instrumente.
Wir hatten's glatt beim Schreiben.

 Pics/Donnerstag_klein.JPG

----------------------------------------------------------------------------
Mittwoch, 1. Oktober 2014:

von Alexandra und Yanick

Um 7:30 mussten wir aufstehen und um 08:00 gab es "Z'Morge". Das erste Mal Musik spielten wir um 08:45 bis 10:00. Dann gab es 30 Minuten Pause. Um 10:30 spielten wir weiter bis 11:30.
Zum "Z'Mittag" gab es "Hackbälläli und Härdöpfelstock". Ab 13:30 konnten wir "Guetzli" ausstechen. Um 14:00 hatten wir eine Stunde Musik und um 15:30 liefen wir zur Turnhalle und spielten Brennball und verschiedene Völkspiele. Um 18:00 gab es Spaghetti mit Tomatensauce.
Um 19:00 spielten wir wieder eine Stunde Musik. Am Abend haben wir noch ein paar Spiele gespielt.

 Pics/Mittwoch_klein.JPG

----------------------------------------------------------------------------
Dienstag, 30. September 2014:

von Muriel und Pascal

Am Morgen stehen wir müde auf, fast alle haben besser geschlafen als letzte Nacht. Dann geht's runter zum "Zmorgä", wie immer Brötchen. Ein bisschen später spielten wir alle zusammen Musik und später alleine oder in kleinen Gruppen.
Es gab eine kleine Pause und dann ging's weiter mit Registerprobe. Um 12:30 Uhr gab es Curry-Reis zum "Zmittag", mega fein (wie immer)!
(Wie immer) Wieder Musik spielen.
"Planänderung!", ruft es durch die Gänge. Später standen alle gut angezogen draussen - alle ahnen: OL (zum Glück ohne Zeit). Posten:
1. Evelyne: tasten in einem Rucksack
2. Jürg: Eierlauf
3. Bruno: Froschlauf (stöhn!)
4. Jöni: Lieder raten (jee...!)
5. Claudia: Amazing Grace mit Noten legen (lange warten!)
Dann konnten wir wieder zurück ins Lagerhaus.
Im Lagerhaus strömt uns der wunderbare Duft von Hamburger entgegen: mmmmmhhhh...! Und so schmeckt er auch! (Danke Küchencrew!)
Jetzt gibt es Casino, alle freuen sich. Es gab:
Roulette: Jöni
Hosä abä: Gaudenz
Gamen: Gaudenz
Uno mit Bruno
Basteln: Claudia
Singen: Michaela
Dobble: Jürg
Becherwürfeln: Yanick
Becher schieben: Claudio
Musik: Nicole + Irène

 Pics/Dienstag_klein.jpg

----------------------------------------------------------------------------
Montag, 29. September 2014:

von Michelle und Alina

Wir mussten um 7:30 aufstehen und um 8:00 gab es Morgenessen. Um 8:45 mussten wir im Proberaum sein, um das erste Mal heute Musik zu spielen. Später gab es 15 Minuten Pause und dann spielten wir weiter bis um 11:30. Dann gab es einen sehr feinen Z'mittag: ein Zwei-Gang-Menu, den Salat und der Fleischkäse mit Tomatenrisotto.
Jetzt geht es los mit dem dritten Mal Musik.
Ab auf den Sportplatz. Wir machen verschiedene Spiele, z.B. Völk, Brennball und Sitzball.
Mmmhhh, endlich Z'nacht. Es gab Rahmschnitzel mit Nudeln und als Vorspeise eine der besten Kürbissuppen der Welt. Die einten, die die Polka spielen müssen, spielen noch zum vierten Mal Musik und die anderen spielen viele Spiele.
Als Abendprogramm gab es den Flond-ision Song Contest. Die Gruppe von Marisa gewann. Doch es gab für alle einen Mohrenkopf. Dann ist um 10:00 Nachtruhe!

 Pics/Montag_klein.JPG

----------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 28. September 2014:

Eine aufgestellte Schar traf gegen zwei Uhr per Car in Flond ein. Als erstes wurden die Zimmer bezogen und das Lagerhaus ausgekundschaftet. Den feinen süssen Zvieri liessen sich alle schmecken, bevors dann so richtig losging. Als erstes wurden die Noten ver- und die Plätze im Probelokal zugeteilt. Und schon ging's los mit Musizieren!
Nach ersten noch etwas verhaltenen, schrägen Tönen, tönte es gegen Abend schon richtig ansprechend (für den ersten Tag...). Da kann man gespannt sein, wie toll es dann am Sonntag in Benken tönen wird...
Nach dem ersten Znacht unserer Küchencrew Theo, Ramona und Markus, stand selbstverständlich noch einmal eine kurze Gesamtprobe an.
Verschiedene Spiele in kleineren und grösseren Gruppen und "es Bettmümpfeli" für alle rundeten den Tag ab.
Um 10.00 Uhr war Schlafenszeit angesagt, was (logischerweise) sehr unterschiedlich interpretiert wurde. Doch irgendwann schlummerten dann alle dem nächsten Musiglager-Tag entgegen...

Pics/Sonntag_klein.jpg